JRF: LebensWert Wasser – Wie verbindet Wasser NRW und die Welt?

-

Veranstaltung der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft

Wasser ist Quell des Lebens und ein wertvolles Gut. Bei der Betrachtung dieses Themas ergeben sich für verschiedene Regionen der Welt angesichts des demografischen Wandels, der Globalisierung und des Klimawandels unterschiedliche Szenarien: „Wasser“ führt in den Städten und ländlichen Region von NRW zu anderen Herausforderungen als in boomenden Schwellen- und fragilen Entwicklungsländern. Diese Entwicklungen können in einer globalisierten Welt jedoch nicht isoliert voneinander betrachtet werden.

Die JRF-Institute BICC, DIE, FiW, ILS und IWW können mit ihrem Knowhow einen wichtigen Beitrag zum besseren Verstehen und zur Lösung von Problemen leisten. Sie beleuchten anhand aktueller Forschungsergebnisse und konkreter Beispiele das Thema „Wasser“ aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven:

  • Welchen Beitrag kann NRW leisten, um der Wasserkrise zu begegnen?
  • Welche Auswirkungen hat unser Konsumverhalten auf die Umwelt- und Lebensbedingungen in von Wasserknappheit betroffenen Regionen der Welt?
  • Lassen sich mit einem integrierten Wasserressourcenmanagement (IWRM) ökonomische, ökologische und soziale Ziele der Wassernutzung in Ausgleich bringen?
  • Welche positiven Nebeneffekte hat es für Städte, an sauberen Flüssen zu liegen und was kann die Welt von NRW lernen?

Fünf Vorträge aus den Johannes-Rau-Forschungsinstituten BICC, DIE, FiW, ILS und IWW bilden den Rahmen für zwei anschließende Podiumsdiskussion, zunächst mit den WissenschaftlerInnen, anschließend mit Vertretern aus der Praxis.

ANMELDUNG und weitere Informationen

Ort: Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, Palmenstr. 16 40217 Düsseldorf

Zurück