Monitoring von aquatischen Ökosytemen mit "next generation sequencing" Methoden

Die Promotion von Julia Nuy dreht sich um die Überwachung der Qualität von Süßgewässern, das sogenannte Monitoring. Angelehnt an die Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) gibt es viele etablierte Routineverfahren um Aussagen über relevante Parameter wie z.B. der Nährstoffbelastung zu treffen. Welches Potential steckt nun in den neuen molekularen Methoden? Anhand dieser Leitfrage untersucht Julia welche Informationen sprichwörtlich "in" Mikroorganismen stecken. Mit Amplicondatensätzen, Metatranskriptomen und Metagenomen zahlreicher Umweltproben und den dazugehörigen Datensätzen chemischer Parameter wird Sie die Potentiale für ein molekulares Umweltmonitoring analysieren.

Team

  • Kollegiatin: Julia Nuy
  • Betreuer: Prof. Dr. Jens Boenigk (UDE, Biologie)
  • Betreuer: Prof. Dr. Martin Denecke (UDE, Ingenieurwissenschaften)
  • Mentor: Prof. Dr. Dominik Heider (Bioinformatik, Straubing Center of Science)

Projektposter

Nuy.pdf (760,6 KiB)