FW Kollquium: Von Berkeley und Mikroben

-

From Mars to the deep terrestrial subsurface is just a journey from Berkeley to Essen

Nach zahlreichen international ausgewiesenen Stationen, zuletzt an der University of California in Berkeley, ist Dr. Alexander Probst seit kurzem Nachwuchsgruppenleiter im Biofilm Centre an der Universität Duisburg-Essen, wo er zunächst eine Professur vertritt. Mit einer Förderung durch das NRW-Rückkehrerprogramm führt er nun die Gruppe „Aquatische Mikrobielle Ökologie“.

Im Kolloquium wird Dr. Probst in sein bislang wenig bekanntes Forschungsgebiet einführen, die Mikrobiologie des Grundwassers. Den Schwerpunkt seiner Forschungstätigkeit bilden Untersuchungen zum Recycling von Biomolekülen und der Umsetzung von CO2 durch Mikroorganismen des Grundwassers. Das im Untergrund gebundene CO2 kann sich unter anderem auf die Entwicklung des Klimas auswirken, wird aber bislang in keinem Klimamodell beachtet. Spannende Einblicke gewährt Dr. Probst daher in seinem Beitrag.

Neben seiner fachlichen Expertise kann der Nachwuchswissenschaftler auf einen beeindruckenden Werdegang zurückblicken und wird im Kolloquium daher auch auf Karriereentwicklung von wissenschaftlichem Nachwuchs eingehen und aus seiner Erfahrung berichten.

Der Beitrag findet auf Englisch statt und ist daher auch für internationales Publikum gut geeignet.

zur Webseite der Arbeitsgruppe

Ort: Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, Seminarraum T03 R02 D39

Zurück