ASLO Aquatic Sciences Meeting 2017

-

Die “Association for the Sciences of Limnology and Oceanography” (ASLO) veranstaltet 2017 ihr Aquatic Sciences Meeting in Honolulu, Hawaii. Vom 28. Februar bis 03. März treffen sich rund 5000 Wissenschaftler aus der ganzen Welt um sich zu den Herausforderungen und neuen Erkenntnissen in der Wasserforschung auszutauschen. Mit einer eigenen Session sind auch die Kollegaiten beteiligt. Am 28.02. findet ab 14 Uhr die offizielle Session „FUTURE WATER - Inter- and Transdisciplinarity in Metropolitan Aquatic Sciences“ unter der Leitung der Kollegiaten Julia Nuy, Johannes Euler, Pascal Kosse und Fabian Itzel statt.

In einem tutorial talk zu „Inter- and transdisciplinary research: Complete nonsense or fascinating opportunity?” wird Claudia Freimuth auf die Vorteile und Herausforderungen von inter- und transdisziplinärem Forschen im Wasserbereich eingehen. Neben den Session-Leitern nehmen zudem die Kollegiaten Oliver Knoop und Gerhard Schertzinger mit eigenen Vorträgen an der Session teil. Passend zum Konferenzthema „Mountains to the Sea“ (M2C) werden die Kollegiaten auch die Gelegenheit wahrnehmen, während der angebotenen Field trips, die Unter- und Überwasserwelt auf Hawaii kennenzulernen. Und vielleicht können sie dem internationalen Publikum auch ein etwas anderes Verständnis von Forschung näher bringen, getreu dem FUTURE WATER Motto „Aus der Region in die Welt“. In jedem Fall ist die eigene Session ein riesiger Erfolg für die Kollegiaten und für FUTURE WATER.

Zur Website des ASLO Meeting 2017

Direkt zur FUTURE WATER Session

Ort: Honolulu, Hawaii

Zurück